/ Mai 16, 2018

 

Am Dienstag haben sich die Kommunionkinder zusammen mit Pfarrer Eckl, Klassenlehrerin Fr. Knödl, Pfarrsekträrin Sigrid Weinzierl und einigen Müttern auf den Weg nach Straubing gemacht: der ersehnte Erstkommunionausflug stand an. Dabei sollten die Kinder auf eine kleine Reise durch die Kirchengeschichte mitgenommen werden. Zunächst besuchte die quirlige Truppe nämlich St. Peter, die älteste Kirche Straubings. Schnell kehrte Ruhe ein, als sich inmitten des historischen Friedhofs plötzlich die mächtige Fassade der romanischen Basilika auftat. Pfarrer Eckl erklärte den Kindern einige markante Details vor und in der Kirche. Aber auch der Friedhof von St. Peter durfte auf der Besichtigungstour nicht fehlen. Kaum eines der Kinder wird wohl erwartet haben, was es auf einem alten Friedhof alles zu entdecken gibt und welche Geschichten sich um so manches Grabmal ranken.

Von der ältesten Kirche Straubing aus em 12. Jahrhundert ging es nun zum neuesten Sakralbau, der 2009 auf dem Gelände der Barmherzigen Brüder erbauten Johannes-von-Gott-Kirche. Der Kontrast war groß und so staunten Kinder wie Erwachsene über den lichtdurchfluteten runden Kirchenraum, der rundherum mit bunten Glasfenstern eingerahmt ist.  Nach einer kurzen Dankandacht gab Pastoralreferent Gerhard Kaiser den Gästen aus Pilsting interessante Informationen zur Kirche und zur Einrichtung, der Behindertenhilfe der Barmherzigen Brüder. Dazu hatten die Kommunionkinder auch viele Fragen. Gestärkt mit einem reichlichen Mittagessen, bildete dann der Besuch im Tierpark von Straubing den Abschluss des Ausfluges.

(Text: Eckl / Fotos: Burford, Eckl)