Bischof ernennt Pfarrer Jürgen Josef Eckl zum neuen Dekan

Bischof Dr. Rudolf Voderholzer hat unter Würdigung des Votums der Dekanatskonferenz mit Wirkung zum 12.06.2022 Pfarrer Jürgen Josef Eckl zum Dekan des Dekanats Dingolfing-Eggenfelden ernannt.

Zum 1. März 2022 wurde aus den Dekanaten Frontenhausen-Pilsting, Dingolfing und Eggenfelden das Dekanat Dingolfing-Eggenfelden gebildet. Es besteht nunmehr aus 41 Pfarreien, die größtenteiles in 13 Pfarreiengemeinschaften von einem Pfarrer geleitet werden. Hinzu kommen 6 Benefizien, 12 Exposituren und 12 Filialen. Insgesamt gibt es ca. 70.200 Katholiken im neuen Dekanat.

Das Bistum Regensburg ist in 15 (vormals 33) Dekanate gegliedert. Jede Pfarrei und Pfarreiengemeinschaft ist im Bistum Regensburg einem bestimmten Dekanat zugeordnet. Jedes Dekanat stärkt die Kommunikation zwischen diözesaner und pfarrlicher Ebene: es unterstützt den Bischof bei der Verwirklichung der pastoralen Ziele des Bistums und vermittelt pastorale Anregungen und Wünsche der Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften an den Bischof. Jedes Dekanat unterstützt die kirchlichen Verbände, Gemeinschaften und Organisationen als wesentliche Partner der Seelsorge. Es fördert die Ökumene und hält Kontakt mit kommunalen Stellen und vertritt kirchliche Anliegen in der Gesellschaft. Die Dekanate wirken mit an der pastoralen Planung des Bistums. Der Dekan steht dem Dekanat vor und vertritt es gegenüber dem Bischof und repräsentativ nach außen. Er trägt Sorge im Besonderen für die Priester, Diakone und für die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dekanat. Der Dekan wird auf die Dauer von fünf Jahren ernannt.

(Text: Red./Bischöfl. Pressestelle)

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen