“Ich will heute bei dir zu Gast sein” – Erste Gruppe von Kindern feiert die Erstkommunion

Am Sonntag hat die erste Gruppe der Pilstinger Kinder Erstkommunion in der Pfarrkirche gefeiert. „Heute nun ist es endlich soweit“, sagte Pfarrer Jürgen Josef Eckl zu den Kindern, „wir feiern gemeinsam eure Erstkommunion. Das Fest, auf das wir uns über Wochen und Monate vorbereitet haben.“ Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom „Gemischten Chor“ Pilsting unter der Leitung von Willi Gabler. Unter den Gästen fanden sich auch Bürgermeister Martin Hiergeist und sein Stellvertreter Hans Weichselgartner sowie Altbürgermeister Josef Hopfensperger und Rektorin Karolina Schober. Am Gottesdienst beteiligten sich die Kinder aktiv: sie sprachen die Kyrie-Rufe, auch die Fürbitten, zudem durften sie die Gaben an den Altar bringen.

„Heute dürft ihr Jesus zum ersten Mal in der heiligen Kommunion begegnen“, sagte er, „wo wie bei Zachäus damals, möchte er heute bei euch zu Gast sein und mit euch ein Festmahl halten.“ Auf Zachäus, den Zollpächter auf Jericho, ging er in der Homilie ein. Der oberste Zöllner sei klein von Gestalt gewesen, deshalb kletterte auf einen Maulbeer-Feigenbaum, um Jesus besser sehen zu können. Für ihn überraschend begrüßte Jesus ihn und kehrte in sein Haus ein. Auch am Tag der Erstkommunion stand die Begegnung im Mittelpunkt: „Vielleicht geht es euch jetzt in diesem Moment auch so wie dem Zachäus damals“, sagte Pfarrer Eckl zu den Kindern, „vielleicht seid ihr etwas aufgeregt.“  Es sei aber eigentlich nur eines wirklich wichtig: „Du und Jesus“, unterstrich er, „auf eure Begegnung im Zeichen des Brotes kommt es heute an.“

 
(Text: S. Melis / Fotos: S. und C. Melis)
Diesen Beitrag teilen