/ Juni 20, 2019

 

Am Samstag nach dem Abendgottesdienst hat sich die Gelegenheit geboten, den Reinerlös aus dem Fastenessen an Pfarrer Jürgen Eckl zu übergeben. Eckl kündigte an, die Spende an das Misereor Hilfswerk weiterzuleiten. Dieses Bischöfliche Hilfswerk unterstützt nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ mittlerweile über 100 000 Projekte überwiegend in Asien, Afrika, Ozeanien und Lateinamerika. Mit den 315 Euro, die an Pfarrer Eckl übergeben wurden, kann in manchen Ländern eine Familie ein ganzes Jahr leben. Pfarrer Eckl bedankte sich beim Frauenbund für die Spende und versicherte, dass jeder Cent den Hilfsbedürftigen zugute komme. Im Bild: Die Mitglieder des Frauenbundes Großköllnbach Annemarie Strigl, Elisabeth Salzberger, Rita Schmaderer und Christine Eiblmeier übergaben die Spende an Pfarrer Jürgen Eckl.

(Text und Foto: Haas, LZ 18,06.2019)