Zu Ehren des heiligen Martin

In dieser Woche haben die Kindergärten St. Josef in Großköllnbach und das „Haus für Kinder – Santa Maria“ Martinszüge zu den Andachten in den Pfarrkirchen veranstaltet. Mit selbstgebastelten Laternen, ausgestattet und beleuchtet von flammenlosen LED-Lichtern, zogen die Kinder singend die Straße entlang, gesichert durch die Freiwilligen Feuerwehren. In den Pfarrkirchen Maria Himmelfahrt und St. Georg wurde von den jungen Darstellern das Martinsspiel in unterschiedlicher Weise aufgeführt.

In Großköllnbach hängten die Kinder selbstgemalte Bilder auf eine Leine vor dem Altar, passend zu der Geschichte des Heiligen Martin von Tours, die Kindergartenleiterin Katrin Dengler vorlas. In Pilsting führte die Sternengruppe das Martinsspiel auf, die von dem selbstlosen Heiligen erzählte. Im Anschluss an die Andachten segnete Pfarrer Jürgen Josef die Martinsgänse. Mit viel Gesang und kindgerechten Erzählungen war eine gute halbe Stunde schnell um und die Kinder packten ihre Laternen wieder, um zurück zu ziehen.

(Text/Fotos: S. Melis)

 

 

Diesen Beitrag teilen